Bildungszeitgesetz

Mit dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg wurden 2015 die Voraussetzungen dafür geschaffen, die berufliche und politische Weiterbildung sowie die Qualifizierung für das Ehrenamt weiter zu entwickeln, zu fördern und auszubauen. Damit haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes.

Bildungszeit kann für die Qualifizierung zur Wahrnehmung bestimmter ehrenamtlicher Tätigkeiten wahrgenommen werden. 

Weitere Infos finden sich unter www.bildungszeitgesetz.de

Das Entwicklungswerk für soziale Bildung und Innovation ist als zertifizierter Bildungsträger im Sinne des Bildungszeitgesetzes anerkannt und somit berechtigt für die Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für ehrenamtliche Tätigkeiten im Sinne der VO BzG BW. 

Ab Oktober 2020 startet die modulare Fortbildungsreihe „Qualifizierung von Fachkräften des bürgerschaftlichen Engagements und Engagierte in Leitungsfunktionen“ als Pilotvorhaben an vier ausgewählten Modellstandorten in Baden-Württemberg. Für diese Bildungsmaßnahme kann Bildungszeit in Anspruch genommen werden. Weitere Infos in Kürze!