Qualifizierung im Bürgerschaftlichen Engagement

Ausgangspunkt und Hintergrund

In Baden-Württemberg engagiert sich fast jede zweite Person über 10 Jahren ehrenamtlich oder freiwillig. Damit liegt Baden-Württemberg in der Spitzengruppe der Bundesländer. In Baden-Württemberg hat die Landesregierung 2014 eine Strategie zur Förderung des Engagements im Land beschlossen, die sog. Engagementstrategie Baden-Württemberg. Ziel ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern Engagement zu ermöglichen und Menschen zu aktivieren, die sich bis jetzt nicht engagieren. Ein zentraler Aspekt der Engagementstrategie Baden-Württemberg ist die Qualifizierung für unterschiedliche Akteure/Zielgruppen im Bürgerschaftlichen Engagement (BE). 

Das Entwicklungswerk für soziale Bildung und Innovation hat sich an der am 31.10.2019 veröffentlichten Ausschreibung ‚Qualifizierung im Bürgerschaftlichen Engagement – Umsetzung der Engagementstrategie Baden-Württemberg‘ beteiligt und den Zuschlag erhalten für die Curriculumentwicklung mit anschließender Erprobung des modularen Qualifizierungsprogramms an jeweils einem Standort pro Regierungsbezirk. 

Adressaten des Qualifizierungsangebots sollen neben den kommunalen Fachkräften/Ansprechpersonen für BE auch weitere Fachkräfte im BE, beispielsweise der Wohlfahrtsverbände und des Sports, sein. Gegebenenfalls sollen auch Bürgerinnen und Bürger, die sich noch nicht bürgerschaftlich engagieren aber bereit sind, ein Engagement zu übernehmen, einbezogen werden. 

 

 

Zeitplan für Konzeption und Erprobung

©2020 by Entwicklungswerk für soziale Bildung und Innovation.